RetroSpecs® Brillen

Restaurierte Original-Gold-Doublé-Brillen aus den Jahren 1910 -1970.

 

Die Geschichte:

Jay Owns startete vor 20 Jahren mit sammeln und restaurieren von antiken Brillen. Nachdem er seine Familie und Bekannte mit historischen Brillen ausgestattet hatte nahm er sein Hobby zur Geschäftsidee. Mit seinem Wohnmobil reiste er durch Amerika und startete damit, sein heute 30‘000 Brillen umfassendes Archiv, aufzubauen. Einige Jahre später verkaufte er mit seinem einzigartigen „Mapsystem“ early modern eyewear bereits in ausgesuchte Optikfachgeschäfte weltweit.

Heute arbeiten 20 Mitarbeiter bei RetroSpecs® in LA und von ganz Amerika werden immer noch durch ca. 250 Sammler täglich Brillen in seine Fabrik gesandt. Wir haben weltweit die umfangreichste Sammlung von „Gold Filled“ Brillen Weltweit. Somit ist es möglich fast jede Brille, in den Jahren 1910 – 1972 zu dokumentieren.

Jede verkaufte Brille wird direkt aus dem RetroSpecs® Archiv genommen. Somit verringert sich täglich die Anzahl der vorhandenen Fassungen durch den Verkauf von Brillen in perfektem Zustand. Die limitierte Auflage dieser Sammelstücke ist der Grund, warum RetroSpecs® nur mit speziell ausgewählten Optikhäusern zusammen arbeitet. So wie sich der Gesamtbestand verringert, wird auch der Preis steigen. Der Wert einer RetroSpecs® Brille ergibt sich aus ihrer Seltenheit, und nicht aus ihrem Goldgehalt.

Weitere Ziele von RetroSpecs® sind: Forschung, Registrierung und Preisschätzung von antiken Brillen und den Verkauf dieser Brillen. Die Herstellung von weiteren luxuriösen Produkten von gleicher Qualität steht in naher Zukunft an.

 

Gold Filled bzw. Gold Doublé

Um das Jahr 1900 wurde das Material “Gold Filled” erfunden. Die Brillen tragen die Gravur „1/10 12 k gf“. 12k Gold Filled ist nicht mit dem europäischen „vergoldet“ zu vergleichen, da das “Gold Filled” etwa 100x mehr Gold enthält als beispielsweise ein vergoldeter Draht. Die Goldschicht bei Gold Filled ist etwa 50 bis 100x dicker als die Goldschicht bei etwas Vergoldetem. Gold Filled hat das Aussehen und die Beständigkeit von Karatgold. Oft wird Gold Filled als "gerolltes Gold" bezeichnet. Es ist aussergewöhnlich robust und unter normalen Bedingungen hält es ein Leben lang.

 

Warum fing die Herstellung von Brillen aus Gold in Amerika an?

Brillen der höchsten Qualität, die jemals auf der Welt produziert wurden, wurden in Amerika hergestellt.

Die Brillenherstellung war schon immer stark mit dem Militär verbunden. Aus diesem Grund wurden alle grossen Brillenhersteller in Europa im Ersten Weltkrieg zerstört. Dies wiederum hatte zur Folge, dass die amerikanischen Brillenfirmen “Bausch & Lomb” und “American Optical” zwischen den 20ern und 40ern ein enormes Wachstum realisierten und die Brillenherstellung für die kommenden 40 Jahre monopolisierten.

Im Zeitalter der “Great Depression” verloren viele Juweliere ihre Arbeit. Die meisten fanden in der Brillenherstellung neue Arbeit. Dies hatte zu Folge, dass in den 30ern in Amerika eine explosionsartige Kreativität stattfand und Brillen zum Schmuck wurden. Über 70% Stücke im RetroSpecs® Archiv stammen aus der Zeit von 1925-1937.

 

Vertriebsnetz:

RetroSpecs® hat über 200 exklusive Kunden weltweit. In den meisten Fällen nur jeweils ein Partner-Optiker in jeder Stadt, unter anderem in New York, Paris, Tokyo,  London, Mailand, Berlin, Amsterdam, Hong Kong usw.

In der die Schweiz sind es 8 aktive Partner: RetroSpecs® Partner finden Sie in Zürich, Basel, Baden, Luzern, Genf, Thun, St. Moritz und neu auch in Meilen bei Zürisee Optik.

 

Es werden noch weitere Folgen, jedoch werden es nie mehr als 25 RetroSpecs® Partner sein.

RetroSpecs® sucht seine Partner sehr bewusst aus und bietet seinen Service ausschliesslich durch seine Partner an. Alle Internet Nachfragen werden direkt zu den jeweiligen Partnern in den angefragten Städten weitergeleitet. retrospecs.com